SAP CPI by ITARICON

SAP CLOUD PLATFORM
STARKE VERBINDUNGEN
SCHAFFEN ZUKUNFT HEUTE

SAP Cloud Platform Integration

Intelligente Transformation und agile Innovation

Nutzen Sie die Integrationsplattform SAP Cloud Platform Integration, kurz SAP CPI, um eine zukunftsfähige Integration zwischen On-Premises- und Cloud-Systemen sowie zwischen Cloud- und Cloud-Systemen zu ermöglichen – und vor allem, um digitale Wettbewerbsfähigkeit im Unternehmen zu erreichen.

Die SAP CPI ist eine in der SAP Cloud Platform gehostete Middleware zum Verarbeiten, Transformieren und Routen von Nachrichten. Ziel ist es, Daten und Geschäftsprozesse in allen Geschäftsdomänen (z. B. Marketing, Vertrieb oder Produktion) zu integrieren. Dabei bietet sie Funktionen für die B2B-Integration und vorkonfigurierte Integrationspakete („Out-of-the-Box-Integration“) für A2A- und B2B-/B2G-Integrationsszenarien im SAP- und Non-SAP-Kontext. "Middleware" bedeutet in diesem Zusammenhang, dass SAP CPI anwendungsneutrale Dienste für die Nachrichtenvermittlung zwischen Applikationen bereitstellt. Damit begegnet man den Integrationsanforderungen für die im Business-Alltag immer häufiger eingesetzten Cloud-Anwendungen und der damit verbundenen Komplexitätserhöhung von Systemlandschaften.

Die Fokussierung von ITARICON auf die Beratung und die Implementierung mit SAP CPI als Middleware der Zukunft ist einfach begründet: Sie ist eine iPaas (Integration Platform as a Service), welche zum Standard der HANA Cloud Platform gehört. Sie ist somit bereits bei vielen SAP-Kunden vorhanden und anstatt einer hohen Vorab-Investition, fallen lediglich monatliche Gebühren an. Zudem hält die On-Demand-Anwendung höchste Sicherheitsstandards für die Entwicklung und den Betrieb ein (DSGVO-konform) und wird ausschließlich auf SAP-Servern betrieben, die die ISO Norm ISO27001 erfüllen. 


Training

SAP CPI Theorie- & Praxis-Insights

Machen Sie sich und Ihr Team in kürzester Zeit fit für die Nutzung der SAP CPI in Ihrem Unternehmen. Unsere Trainer führen Sie in die theoretischen Grundlagen der Plattform ein und konkretisieren diese im Rahmen von praxisrelevanten Anwendungsbeispielen. Natürlich gehen wir auch gern auf Ihre individuellen Schulungsbedarfe ein.

Informieren Sie sich jetzt über unser Schulungsangebot


Vorteile der SAP CPI

Die SAP Cloud Platform Integration stellt eine Weiterentwicklung des bisherigen SAP-Middleware-Portfolios von Business Connector, SAP PI und SAP PO dar. Gleichzeitig vereint sie alle Funktionen dieser Systeme auf einem Java Stack und sichert den Kunden die Vorteile cloudbasierter Anwendungen.

Updates – stetige Weiterentwicklung durch regelmäßige Update-Zyklen

IT-Architektur – Modellierung von BPM-Prozessen zur Integration von Geschäftsprozessen in die Anwendungslandschaft des Unternehmens

Integration von Hybrid- und Cloud-Anwendungen – intuitives Web-Interface mit eingebetteten Integrationsvorlagen sowie die Unterstützung von A2A- und B2B/B2G-Integrationsszenarien mit Fokus auf Non-SAP-Anwendungen

Cloud-Technologie – starker Sicherheitsfokus, Verfügbarkeit der Infrastruktur und Zugriff über öffentliche OData-APIs

Integration Content Advisor – Crowdsourcing-Funktionen zur Erstellung und Pflege von Integrationsinhalten

Vorgefertigte Integrationsinhalte zur Beschleunigung von Integrationsprojekten – Erweiterung der vorab ausgelieferten Inhalte um kundenspezifische Anforderungen

Ökosystem – Fähigkeit zur Integration in Unternehmensnetzwerke, offen für Partner bei der Entwicklung von Integrationsinhalten und Adaptern

Unsere Lösungsberatung im Überblick

Wir unterstützen Sie gern beim Aufbau einer schlagfertigen Integration Governance sowie bei der Analyse Ihrer Systemlandschaft für den optimalen Einsatz einer SAP Cloud Platform Integration und der Realisierung von SAP-CPI-Integrationslösungen.

Beratung bei der Wahl bzw. Definition der Integrationsstrategie für Ihre Prozess- und Anwendungslandschaft unter Einsatz von ISA-M, SAP CIO Guides, Integration Governance Tool (IGT) etc.
 

Unterstützung bei der Anforderungsanalyse, Prozess- und Datenintegration mit dem Fokus auf den Einsatz der SAP CPI, SAP PO oder Kombination aus SAP CPI & PO sowie weiterer SAP-CPI-Dienste (APIs, Open Connectors, Enterprise Messaging etc.)
 

Bewertung der Neuausrichtung der Integrationsstrategie mittels ISA-M und IGT
 

Empfehlung einer Integrationslösung auf Basis der SAP CPI, SAP PO oder SAP CPI & PO unter Berücksichtigung von Unternehmenszweig/-größe und Branche sowie Umfang des aktuellen und zukünftigen Integrationsbedarfs im Hinblick auf:
 

  • Bevorzugte Use Cases: Cloud to Cloud & On-Premises to Cloud vs. On-Premises to On-Premises & On-Premises to Cloud

  • Verfügung des vordefinierten Integrationsinhalts für die umzusetzenden Use Cases/Analyse der Standardprozesse

  • Anzahl der Schnittstellen sowie Nachrichtengröße und -aufkommen

  • Grundsätzliche Architektur (Single-Tenant- vs. Multi-Tenant-Lösung, Notwendigkeit der Datenisolierung, rollende Software-Updates etc.)

  • Governance-Vorgaben und aktuelle Lizenzen und Preispolitik (Installation vs. Cloud-basiertes Angebot)

 

 

Ganzheitliche technologische Beratung über die komplette Integrationsstrecke basierend auf den ausgelieferten bzw. vordefinierten Integrations-Contents
 

  • Analyse der fachlichen Prozesse und Ableitung der Integrationsmuster sowie des technischen Integrations-Contents für alle beteiligten Systeme (Sender-, Empfängersystem und SAP CPI) mittels ISA-M und IGT
  • Einrichtung der vordefinierten und einheitlichen Kommunikationsvereinbarungen beim Sender- und Empfängersystem
  • Einrichtung von Integrationspaketen in SAP CPI („APIs & Prepackaged Integration Content“)
 

APIs und Prepackaged Integration Content
 

  • Beratung bei der Auswahl eines geeigneten vorgefertigten Integrationspaketes bzw. einer API zur möglichst kostengünstigen und effizienten sowie standardisierten Implementierung von Integrationsszenarios
  • Konfiguration von vorgefertigten Integrationspaketen
  • Konfiguration von APIs/API-Management
 

Konzeption und Entwicklung kundenspezifischer Integrationsszenarien und Schnittstellen in der SAP CPI
 

  • Konzeption der Schnittstellen
  • Einsatz von Lösungspattern für eine standardisierte Entwicklung der Integrationsszenarien
  • Anbindung von Kundensystemen durch verschiedene Adapter (SOAP, REST, HTTP, etc. sowie systemspezifische Adapter wie z. B. SuccesFactors)
  • Konfiguration der angebundenen Systeme (z. B. Aktivierung von Web Services in S/4, Erstellen von Kommunikationsvereinbarungen in Cloudsystemen der SAP wie die SAP Sales Cloud)
  • Entwicklung von XSLT und JAVA-Mappings sowie Groovy-Scripts zur Umsetzung besonders komplexer kundenspezifischer Anforderungen
  • Entwicklung von Prozessen in der SAP CPI
  • Verwendung von Testmechanismen der SAP CPI, um die Integrität der zu übertragenen Daten zu gewährleisten.
 

Installation und Einrichtung des SAP Cloud Connectors
 

  • SAP Cloud Connector als Bindeglied bzw. Reverse Proxy zwischen On-Demand-Anwendungen in der SAP CPI und bestehenden On-Premises-Systemen
  • Installation und Grundkonfiguration des Cloud Connectors in gesicherten Netzen, zum Schutz der zu übertragenen Daten und der kompletten Infrastruktur
 

 

  • Proaktive Überwachung der SAP CPI und SAP PO
  • Analyse und Behebung von Störungen der SAP CPI und SAP PO
  • Transport von Entwicklungsobjekten in SAP CPI
  • Erweiterung/Aktivierung der SAP Cloud Platform/neuer Dienste 

Erstellung und Umsetzung der definierten Migrationsstrategie in vier Phasen:

Analyse

  • Analyse des Kunden-Business-Szenarios
  • Check der Migrationsfähigkeit von System- und Schnittstellenlandschaft inkl. Backends und Frontends
  • Überprüfung von Performance und Sicherheit

    Planung

  • Kategorisierung der benötigten Schnittstellen nach Komplexität, Business Impact sowie benötigter Adapter
  • Portierung/Verknüpfung von On-Premises- zu Cloud-Lösungen aus Architektursicht
  • Entwicklung eines „Migrationsfahrplans“

Implementierung

  • Portierung von Datenbanken aus Applikationssicht
  • Portierung des Applicationscodes
  • Konfiguration der Cloud Platform Services
  • Implementierung der Kundenbereitstellungsverfahren und DB-Sicherungsstrategien

Operationalisierung

  • Lifecycle Management
  • Software Updates/Wartung im Rahmen des SaaS

Zusätzlich zum o.g. Entwicklung einer Rollback-Strategie auf Basis der aktuellen Landschaft

Sie haben Interesse an einem Austausch zur SAP CPI?

Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen.

Kontaktformular Beratung

Kontakt aufnehmen

Weitere Informationen zum Thema

Blog

Methodik in Perfektion – das SAP-Framework ISA-M

Um dem permanenten Wachstum von On-Premises-, Cloud-, Mobile- sowie IoT-Szenarien und dem damit verbundenen wachsenden Integrationsgrad Herr zu werden, hat die SAP eigens ein...

Jetzt Blogbeitrag lesen

Video