"Urban Zoo" – Christian Manss

ITARICON-Art Gallery Nr. 1
Mai bis August 2013

Ihr elegant-kühles, in Weiß gehaltenes Foyer wollte die ITARICON Management- und Beratungs GmbH, deren Firmensitz beim Dresdner Hauptbahnhof angesiedelt ist, im Frühjahr 2013 „künstlerisch beleben“, wie Geschäftsführer Volker Kunze formuliert. Was lag näher, als diese Aufgabe einem Künstler zu übertragen? Das Foyer zum Wirkungsfeld für Künstler zu machen? Schließlich ist ITARICON einer der Hauptsponsoren der Dresdner Ostrale. Und für Christian Manss, einem 1978 in Eisenach geborenen Maler, ist das „Annektieren von Zonen, Oberflächen und Zeichen im urbanen Raum“ ein thematischer Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit.

Annektieren – Markieren – Revierverhalten: In einer Mischtechnik aus Fotografie, Collage, Grafik und Malerei fügt Christian Manss vorgefundenen Situationen zu neuen Bildwelten zusammen. Der „Urban Zoo“ in starken Farben ist das Ergebnis. Er belebte die ITARICON Art Gallery für fast ein halbes Jahr.
Auch er präsentierte sein Werk auf der Ausstellung der OSTRALE’O13, die in ihrem 7. Jahr gattungsübergreifend und interdisziplinär das gesamte Spektrum der Gegenwartskunst zeigte. Und zwar im Ostragehege, dem industriehistorisch und architektonisch bedeutsamen, denkmalgeschützten Hans-Erlwein-Schlachthofgelände mit beachtlichen Dimensionen.

Mehr Informationen zum Künstler Christian Manss finden Sie unter christianmanss.com

take a break
night watch